Frankfurt
Tel. VGF-Telefonzentrale
+49 69 21303+49 69 21303
Sprache

Ab 25. Juni fährt die Straßenbahn wieder durch Oberrad

Kleinbuslinien zurück auf ihrem Linienweg // Offenbacher Landstraße wieder für Straßenverkehr frei

 

Ab Montag, 25. Juni 2018, soll die Straßenbahn nach gut einem Jahr Unterbrechung wieder planmäßig durch Oberrad bis zur Endhaltestelle „Offenbach Stadtgrenze“ fahren. Der Ersatzverkehr mit Bussen (SEV) wird dann eingestellt. Im Oberräder Straßenverkehr wird somit bald wieder Normalität herrschen: Die Offenbacher Landstraße ist zeitgleich wieder in beide Richtungen befahrbar.

Auch die beiden Oberräder Kleinbuslinien 81 und 82 sowie die Nachtbuslinien n62 und n63 können dort dann wieder auf ihren angestammten Linienweg zurückkehren.

Planmäßig wird die Straßenbahnlinie 16 (Ginnheim – Offenbach Stadtgrenze) über die grundlegend erneuerte Offenbacher Landstraße verkehren. Bis 5. August wird sie durch die Straßenbahnlinie 18 ergänzt. Denn diese fährt wegen der erneuten S-Bahn-Tunnelsperrung während der gesamten Sommerferien vom Gravensteiner-Platz kommend über den Lokalbahnhof hinaus bis zur Stadtgrenze Offenbach (außer sonntags). Anschließend wird wieder die Linie 15 ihre Aufgabe als „angestammte“ zweite Oberräder Linie übernehmen.

Voraussetzung für die Wiederinbetriebnahme der Straßenbahn ist eine erfolgreiche Abnahme des sanierten Streckenabschnitts zwischen Balduinstraße und Buchrainplatz inklusive Fahrleitung und der barrierefrei ausgebauten Haltestelle „Bleiweißstraße“. Diese Abnahme soll am Wochenende vorher erfolgen. Um sie vorzubereiten wird der Abschnitt zwischen Balduinstraße und Offenbach Stadtgrenze am 19. Juni 2018 ab 11 Uhr von einem Schleifzug befahren. Einen Tag später, am 20. Juni, finden von 10 Uhr an Probefahrten statt.

Im Rahmen der Umgestaltung der Offenbacher Landstraße sind noch Restarbeiten erforderlich, beispielsweise an den Gehwegen. Das Amt für Straßenbau und Erschließung geht davon aus, dass diese bis Mitte/Ende Juli 2018 abgeschlossen sind.