50 Jahre U-Bahn: Große Fahrzeug-Schau in Heddernheim

Einmalige Präsentation von U- und Tram-Veteranen und viele andere Aktivitäten der VGF rund um das Jubiläum am 4. Oktober.

Am 4. Oktober 1968 fuhr die erste U-Bahn in Frankfurt - die dritte in Deutschland, die 35. in der Welt. Neun Kilometer war die Strecke zwischen der Hauptwache und dem damaligen Nordweststadt lang, davon vier Kilometer im Tunnel.

Die VGF feiert dieses für den Nahverkehr in Frankfurt wichtige Jubiläum mit einer Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen. Am Geburtstag selber wird die Jubiläumsfahrt um 11 Uhr nachgestellt - mit einem Zug aus "U2"-Wagen in der alten weiß-roten Lackierung. Danach wird mit einem Festakt auf der Hauptwache die rundumerneuerte und aktualisierte Stadtbahn-Ausstellung eröffnet, die die VGF sonst nur zu besonderen Anlässen in der Station "Kirchplatz" zeigt. Hierzu sind alle Frankfurterinnen und Frankfurter - und natürlich alle Gäste aus Nah und Fern - herzlich willkommen.

Der Höhepunkt folgt am

Samstag und Sonntag, 6. und 7. Oktober 2018

mit einer Fahrzeug-Präsentation im Betriebshof Heddernheim. Zwischen 10 und 17 Uhr präsentiert die VGF dort alle U-Bahntypen, die im vergangenen halben Jahrhundert in Frankfurt gefahren sind, inklusive des Typs "U1", von dem die VGF ein Exemplar in ihrem Schwanheimer Museum stehen hat und der erstmals seit Jahrzehnten außerhalb dieser Mauern gezeigt wird.

Außerdem präsentiert die VGF weitere Fahrzeuge, die auf den U-Bahn- und Straßenbahngleisen Richtung Norden gefahren sind: so Bahnen der Baureihen "L" und "M" (mit ihren Anhängern), aber auch die alten Vorortzüge "H" und "V", die sonst ebenfalls im Museum stehen.

In dieser Zusammenstellung sind die Veteranen der VGF noch nie gezeigt worden. Die VGF hofft auf gutes Wetter, organisiert an diesem Tag im Betriebshof auch Führungen durch die Werkstatt und freut sich auf Ihren Besuch.

Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu den Jubiläums-Aktivitäten

Unser ausdrücklicher Dank an dieser Stelle an den Verein Historische Straßenbahn Frankfurt am Main (HSF), der die ungewöhnliche und seltene Fahrzeug-Schau mit uns möglich macht!

 

Pressekontakt:
Bernd Conrads
VGF-Unternehmenskommunikation
069 213 27495
E-Mail: presse(at)vgf-ffm.de 

Bitte beachten Sie unsere Informationen zur Datenschutzgrundverordnung: www.vgf-ffm.de/Datenschutz