Arbeiten an Hafenbahnbrücke

Teilsperrung der „Hanauer“ // Linie11 und 12 werden verknüpft // SEV im Einsatz

Im Zuge von Rückbau- und Gleisstopfarbeiten in der Hanauer Landstraße kommt es im Laufe des Oktobers zu zwei Maßnahmen, die zur Einschränkung des Straßenbahn-Linienverkehrs führen: Von Sonntag, 14.10.2018, ca.1 Uhr bis Montag, 15.10.2018, ca. 3 Uhr und auch von Samstag, 20.10.2018, ca. 2 Uhr bis Montag, 22.10.2018, ca. 3 Uhr, fahren die Straßenbahnen der Linien 11 und 12 wegen der Arbeiten nicht wie gewohnt.

Die Linie 11 verkehrt nicht zwischen den Haltestellen „Riederhöfe“ und „Schießhüttenstraße“. Auf dieser Strecke wird deshalb ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen unterwegs sein. Auch die Linie 12 ist in ihrem Betrieb eingeschränkt: Sie fährt nicht zwischen den Haltestellen „Eissporthalle“ und „Hugo-Junkers-Straße“.

Die Linien 11 und 12 werden zu einer gemeinsamen Linie 11/12 verknüpft. Diese fährt zwischen den Haltestellen „Zuckschwerdstraße“, „Riederhöfe“, „Eissporthalle“ und „Rheinlandstraße“ in beide Richtungen. Ab Zuckschwerdtstraße fährt die Linie 11 auf ihrem regulären Linienweg bis zur Haltestelle „Riederhöfe“. Ab dort geht sie über in die Linie 12 und fährt bis zur Haltestelle „Eissporthalle“. Danach geht es auf dem regulären Linienweg der Linie 12 weiter in Richtung Rheinlandstraße.

Am 14.10.2018 allerdings endet die Linie 11 bereits an der Haltestelle „Hauptbahnhof“ (vgl. Presseinformation vom 24. September 2018).

Vor Fahrtantritt informieren

traffiQ und VGF empfehlen ihren Fahrgästen, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt über die für sie besten Verbindungen zu informieren. Neben der Fahrplanauskunft im Internet (www.rmv-frankfurt.de) steht für gute Vorschläge insbesondere das RMV-Servicetelefon bereit, das unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 rund um die Uhr erreichbar ist.