Fundsachen: Versteigerung am 9. April

Wegen des Karfreitags in die zweite April-Woche verschoben.

Da der erste Freitag des Aprils auf Karfreitag fällt, findet die Fundsachen-Versteigerung der VGF eine Woche später statt. Großes oder Kleines, Teures oder Billiges: Mehr als 60 verschiedene Positionen kommen am 9. April 2010, 15 Uhr, „unter den Hammer”. Dabei sind Mobiltelefone ebenso wie Regenschirme, I-Pods oder Weinflaschen (natürlich voll!). So lange die verlorenen, vertrödelten, vergessenen, auf alle Fälle nicht abgeholten Fundsachen noch gut erhalten und verwendbar sind, versteigert sie das Unternehmen im Eckenheimer Depot. Voraussetzung ist neben dem guten Zustand, daß die gesetzliche Aufbewahrungsfrist der Fundsachen abgelaufen ist, ohne daß sich der Besitzer gemeldet hat oder von den Mitarbeitern des VGF-Fundbüros ausfindig gemacht werden konnte. Die Versteigerung findet wie immer im Depot Eckenheim statt. Die Halle an der Schwabstraße 18 ist mit der U-Bahn-Linie U5 oder dem 34er Bus zu erreichen; Haltestelle „Eckenheimer Landstraße / Marbachweg”.

Für Rückfragen:

VGF

Tel.: 069 19 449