Glauburgstraße: VGF baut Schienen wieder ein

Bauarbeiten bis Ende Mai mit Behinderungen im Stadtteil.

Vom 14. Mai 2018, an wird die VGF die Schienen in der Glauburgstraße wieder einbauen. Sie waren im Zuge von Kanalarbeiten der SEF entfernt worden.

Voll gesperrt ist die Glauburgstraße für den Autoverkehr zwischen 14. Mai, 5 Uhr, und 25. Mai, 20 Uhr; zwischen Lortzing- und Lenaustraße. Fußgänger können die Baustelle seitlich passieren. In westlicher Richtung erfolgt die Umleitung für Autofahrer über Spohrstraße (nördlich), Nordendstraße und Gluckstraße, in Richtung Osten über Gluckstraße (südlich), Neuhofstraße und Lenaustraße (südlich). Dort endet die Umleitung.

Die Gleise in der Glauburgstraße werden nicht von Linienzügen genutzt, sind aber ein wichtiges Verbindungsstück im oberirdischen Gleissystem der VGF. Sie verbinden die Trassen der Linien 12 und 18 mit der U5. Die alten Gleise wurden im Rahmen von Kanalarbeiten der SEF im Sommer 2017 entfernt, nun baut die VGF120 Meter Gleis auf einer Länge von 60 Metern wieder ein, dabei wird – wie üblich bei Gleissanierungen der VGF – das bisherige Pflaster um die Schienen herum durch Asphalt ersetzt, was die Abrollgeräusche von Autos deutlich verringert. Die Kosten betragen rund 250.000 € und werden von VGF und SEF gemeinsam getragen. Nachtarbeiten sind nicht vorgesehen, die Anwohner wurden darüber ab dem 7. Mai mit Hauswurfsendungen informiert.

 

Pressekontakt:
VGF-Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 213 27495
E-Mail: presse(at)vgf-ffm.de