Gleisbau in Niederrad

Linien 12 und 19 unterbrochen und umgeleitet // Busse als Ersatz // Bitte auch die S-Bahn nutzen

Die Züge der Straßenbahnlinien 12 und 19 fahren von Montag, 7. Mai, bis Donnerstag, 21. Juni 2018, nur auf Teilstrecken und sind zudem auf Umwegen unterwegs. Denn zwischen Triftstraße und Niederrad Bahnhof können sie wegen Gleisbauarbeiten nicht verkehren.

Linie 12 zwischen Schwanheim und Niederrad

Die Linie 12 verkehrt im Westen zwischen Schwanheim Rheinlandstraße und Niederrad Bahnhof, so dass der direkte Anschluss von Schwanheim an die S-Bahn Richtung Innenstadt bestehen bleibt. Die Bahnen nach Schwanheim fahren am Bahnsteig Fahrtrichtung Hugo-Junkers-Straße ab.

Die Linie 19 verkehrt in diesem Abschnitt nicht.

Ersatzbusse zwischen Bürostadt Niederrad und Oberforsthaus

Zum Überbrücken der Gleisbauarbeiten in der Adolf-Miersch-Straße verkehren SEV-Busse von der Bürostadt Niederrad über Niederrad Bahnhof und die Haltestelle „Rennbahn“ zum Oberforsthaus und zurück. Zum Umsteigen zwischen Tram und Bus empfehlen sich die Haltestellen „Bürostadt Niederrad“ und „Rennbahn“.

Die SEV-Haltestellen sind in unmittelbarer Nähe der Originalhaltestellen. In den SEV-Bussen ist kein Fahrkartenverkauf möglich. Die Fahrgäste sind deshalb gebeten, Tickets an den Straßenbahnhaltestellen oder spätestens an der nächsten Umsteigestation zu lösen.

… und ab Rennbahnstraße mit der „12“ Richtung Innenstadt

Während der Bauarbeiten startet die Straßenbahnlinie 12 am Oberforsthaus und fährt von über die Haltestelle „Rennbahn“ und dann weiter wie gewohnt am Hauptbahnhof vorbei und durch die Innenstadt in den Osten der Stadt. Dort fährt sie wegen Arbeiten an der Hafenbrücke bis Mitte Juni allerdings auch nicht wie gewohnt.

Auch die Linie 19 fährt morgens ab Stadion über Oberforsthaus und Rennbahnstraße zu den Schulen in Sachsenhausen. Mittags finden die Fahrten der Linie 19 nicht statt.

Schnellster Weg in der Fahrplanauskunft

Die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) berücksichtigt den geänderten Fahrplan. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr erreichbar ist.


Einschränkungen für den Straßenverkehr

Die Gleisbauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den weiteren Straßenverkehr. Während der gesamten Bauzeit ist die Gleisüberfahrt auf Höhe der Herriotstraße sowie die zwischen Herriot- und Hahnstraße liegende Überfahrt gesperrt. Die zwischen Hahnstraße und der Haltestelle Bahnhof Niederrad liegende Überfahrt bleibt jedoch geöffnet.

Während zwei Bauphasen (7. bis 16. Mai und 28. Mai bis 22. Juni) wird auch die auf Höhe der Melibocusstraße liegende Überfahrt gesperrt. Vom 7. bis 23. Mai gibt es zudem eine Teilsperrung der Gerauer Straße.