Schienenschleifarbeiten

Arbeiten sind zum Erhalt der Infrastruktur notwendig.

Die VGF läßt Teile ihres Schienennetzes schleifen, was Betriebsunterbrechungen verursacht. Den ganzen Monat über ist eine Spezialmaschine zunächst auf der B-Strecke (Linien U4 und U5), dann über Ostern auf der A-Strecke (U1, U2, U3 und U8) und schließlich in Oberursel im Einsatz. Bei maximaler Leistung schleift sie 350 Meter in der Stunde, läuft alles optimal kann ein 2.000 bis 2.300 Meter langer Abschnitt während einer Schicht geschliffen werden, wobei zur Schicht ebenso die Ein- und Ausschiebefahrten und ein Schleifscheiben-Wechsel gehören. Vier Abschnitte hat sich die VGF in diesem Frühjahr vorgenommen: Bockenheimer Warte – Konstablerwache, Südbahnhof – Miquelallee, Seckbacher Landstraße – Konstablerwache und schließlich Oberursel Bahnhof – Hohemark. Alles in allem rund 30 Kilometer Gleis, die auf dem Programm stehen.

Einen Einblick in die Schleifarbeiten enthält der heutige Blog-Beitrag der VGF, den Sie unter

https://blog.vgf-ffm.de/schienenschleifen/

lesen können.

 

Pressekontakt:
VGF-Unternehmenskommunikation
Tel.: 069 213 27495
E_Mail: presse(at)vgf-ffm.de