U3: Betrieb in Oberursel wegen Gleisbauarbeiten unterbrochen

VGF setzt Busse ein // Auch S-Bahn nutzen

Die VGF beginnt am 8. November 2018 mit Gleisbauarbeiten entlang der Linie U3 zwischen den Stationen „Niederursel“ und „Oberursel Bahnhof“. Sie dauern bis Sonntag, 25. November 2018. Am Montag, 26. November, wird die U3 wieder nach Plan fahren.

Zweite Bauphase

In der Zeit von Donnerstag, 8. November, ca. 6 Uhr, bis Sonntag, 25. November, ca. 24 Uhr, wird die U-Bahn zwischen Niederursel und Oberursel Hohemark unterbrochen.

Folgende Stationen werden nicht von den Zügen angefahren: „Weißkirchen Ost“, „Bommersheim“, „Oberursel Bahnhof“, „Oberursel Stadtmitte“, „Oberursel Altstadt“, „Lahnstraße“, „Glöcknerwiese“, „Kupferhammer“, „Rosengärtchen“, „Waldlust“ und „Oberursel Hohemark“.

Die VGF richtet zwischen Uni Campus Riedberg und Hohemark in beiden Richtungen einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Gelenkbussen ein. Diese halten an den regulären Bushaltestellen oder an eingerichteten Ersatz-Haltestellen in Stationsnähe. Außerdem wird eine Zusatz-Haltestelle “Gymnasium Oberursel“ in der Berliner Straße in Oberursel eingerichtet, um den Schülerverkehr besser abwickeln zu können.

Während der Bauarbeiten wird die U3 eingestellt und der Takt auf der U8 verdichtet. Diese Linie ist außerdem mit Drei-Wagen-Zügen und somit größerer Kapazität unterwegs. In den Hauptverkehrszeiten gibt es zusätzliche Fahrten. Auch auf der Linie U9 wird die Kapazität mit Zwei-Wagen-Zügen ganztägig erhöht.

Durch die Betriebsunterbrechung kann es auf der Linie U3 zu längeren Reisezeiten kommen.

Auch S-Bahn als Alternative nutzen

Neben den SEV-Bussen bietet sich für Fahrgäste zwischen Oberursel und Frankfurt die regulär verkehrende S-Bahnlinie S5 an. Über die beste Fahrtmöglichkeit informieren die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) und das RMV-Servicetelefon, das unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 rund um die Uhr erreichbar ist.

Was wird gemacht?

Im Bereich des Bahnhofs Oberursel werden die Weichen zwischen der Hauptstrecke Richtung Hohemark und der der Wendeanlage an der Nassauer Straße sowie die Überfahrt Nassauer Straße umfassend erneuert. Dabei werden auf einer Gleislänge von ca. 175 Metern zwei Weichen ausgebaut und der Untergrund komplett erneuert. Auf einer Fläche von 1.200m² werden ca. 980m³ Boden und Schotter entfernt und dieselbe Menge erneut eingebaut. Insgesamt werden hier ca. 50 Tonnen Stahl und 2.100 Tonnen Boden und Schotter bewegt. Zusätzlich wird an 60 Stellen im Gleis geschweißt. Während der Bauarbeiten wird die Überfahrt der Nassauer Straße vollständig gesperrt und eine Umleitung ausgeschildert. Für die Fußgänger wird es etwas weiter nördlich einen provisorischen Überweg geben.

Zeitgleich zu diesen Arbeiten wechselt die VGF zwischen Niederursel und Bommersheim 350 Schwellen und 1.250 Meter Schienen aus. Zusätzlich werden auf einer Strecke von drei Kilometern die Gleise gestopft.

Wie die einzelnen Schritte eines Gleisaustauschs funktionieren, erklärt der Clip „Neue Gleise für die Eschersheimer Landstraße“ auf dem YouTube-Channel der VGF: youtube.com/VGFChannel