Diversity / GLEIS B RECHTIGUNG

Null-Toleranz gegenüber Diskriminierung. Förderung der Chancengleichheit.
Diversity bedeutet für uns als Arbeitgeber mehr als nur ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander. Wir möchten als Unterzeichner der Charta der Vielfalt bewusst mit der Vielfalt unserer Gesellschaft umgehen und sie in die Arbeitswelt übertragen und integrieren. Wir möchten bewusst mit den vielfältigen Leistungen, Erfahrungen und Potenzialen unserer Mitarbeitenden umgehen. Und wir möchten bewusst mit den Herausforderungen unserer Beschäftigten umgehen, die sich durch die individuelle Gestaltung unterschiedlicher Lebenssituationen ergeben.

Deswegen haben wir bei der VGF diese und weitere wichtige Diversity-Aspekte bereits im Unternehmen umgesetzt:


Geschlechtliche Gleichstellung ist bei uns Pflichtfach
Es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, den Anteil der Frauen in der gesamten Belegschaft und in Führungspositionen deutlich zu erhöhen. Darauf sind wir stolz. Wir haben uns weiterhin das Ziel gesetzt, die geschlechtliche Gleichstellung in unserem Unternehmen zu fördern. All das geschieht bei uns übrigens, ohne dass eine Geschlechterzugehörigkeit bei Bewerbungen bevorzugt wird, denn bei uns zählt ausschließlich Leistung und Qualifikation.

Nationalität und ethnische Herkunft bieten Mehrwert für alle
Unsere Mitarbeitenden unterschiedlicher Nationen und Kulturen machen uns zu einem sehr bunten Unternehmen. Schon einigen Menschen, die aus ihren Heimatländern flüchten mussten, ist bei uns ein Neubeginn gelungen. Wir bieten Menschen gerne und aus Überzeugung Perspektiven für einen beruflichen Einstieg zum Beispiel in Form von Praktika mit anschließender Übernahmemöglichkeit.

Wir schätzen und fördern die kulturelle Vielfalt in unserem Unternehmen, denn dadurch entstehen neue, innovative Ideen und unkonventionelle Herangehensweisen. Dafür arbeiten wir eng mit der BIFF („Berufliche Integration von Flüchtlingen in Frankfurt“), den zuständigen Arbeitsagenturen und weiteren Kooperationspartnern zusammen.
 
Demographischer Wandel als Chance begreifen
Wir erkennen das vielfältige Potenzial unserer Mitarbeitergenerationen. Im Rahmen der „Generationenvielfalt“ gibt es bei uns daher die sogenannte Wissensstafette, mit der Erfahrungswissen von Mitarbeitenden festgehalten und weitergegeben werden kann. Wir unterstützen außerdem die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeitenden in deren unterschiedlichen Lebensphasen. Wir ermöglichen in diesem Zusammenhang flexiblere Arbeitszeitmodelle und bieten Hilfestellungen bei familiär bedingten Herausforderungen und damit einhergehenden Auszeiten.

Inklusion als Bereicherung wahrnehmen
Die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung gelingt nicht immer überall und sofort. Aber jede Anstrengung lohnt sich, denn viele Menschen mit Behinderung haben eine besondere Motivation, ihre Fähigkeiten und ihre Leistungsbereitschaft unter Beweis zu stellen. Gerade auch deshalb, weil sie aufgrund ihrer Beeinträchtigungen häufig über die Gabe verfügen, neue, kreative und unkonventionelle Ideen zu entwickeln. Inklusion verstehen wir als Ausleben einer gesellschaftlichen Vielfalt und sie ist somit für uns eine Bereicherung.