Service für Fahrgäste

Schienenersatzverkehr mit Taxis

Können U- und Straßenbahnen ihre Fahrt nicht fortsetzen, z.B. wegen eines Unfalls, durch Falschparker oder technische Störungen, organisiert die VGF für ihre Fahrgäste auf den gestörten Streckenabschnitten die Weiterfahrt mit Taxis.

Die Fahrgäste werden dabei von dem Fahrpersonal über die Situation informiert und auf den „Ersatzverkehr mit Taxis“ hingewiesen. An den Haltestellen und Stationen erscheint ein Hinweis auf dem Display der Dynamischen Fahrgastinformation und es erfolgen Ansagen über die Lautsprecher.

Die Taxis sind mit Autofahnen „Ersatzverkehr im Auftrag der VGF“ ausgestatten. Sie halten an einem sicheren Platz nahe der jeweiligen Station bzw. Haltestelle (z.B. am Straßenrand oder an der nächsten Bushaltestelle). Die Taxis pendeln dabei nur entlang des gestörten Streckenabschnitts. Weiterführende oder von der Strecke abweichende Fahrten sind nicht möglich.

Der Taxi-Ersatzverkehr ist für Fahrgäste mit einem gültigen RMV-Ticket kostenlos.

In Einzelfällen und bei geplanten Betriebsunterbrechungen setzt die VGF – wie früher üblich – Busse als Ersatzfahrzeuge ein.

"Schienenersatzverkehr mit Taxis", die Broschüre zum Download.

Sollten Sie Fragen zu unserem Serviceangebot haben, sprechen Sie uns gerne an:
VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH
Kurt-Schumacher-Straße 8
60311 Frankfurt am Main
Servicetelefon 069 19449