Service für Fahrgäste

Mobilität für Alle Teaserbild

Mobilität für Alle

Die nachfolgenden Seiten enthalten hilfreiche Informationen, insbesondere für ältere Menschen, Personen mit Kinderwagen, gehbehinderte Menschen, Rollstuhlfahrer und alle Personen, die in ihrer Mobilität vorübergehend eingeschränkt sind.

Barrierefreie U5 Stationen

Mit den Stationen "Musterschule" und "Glauburgstraße" werden auf der Linie U5 zwei weitere Stationen barrierefrei. An beiden ist aber eine Besonderheit zu beachten: Der stufenlose Ein- und Ausstieg ist nur am mittleren, dem 80 Zentimeter hohen, Bahnsteigs-Segment möglich. An den beiden Segmenten bleiben Stufen von rund 20 Zentimeter Höhe.

Das heißt konkret: wer an Musterschule und Glauburgstraße barrierefrei aussteigen möchte, muss schon an seiner Einstiegs-Station auf die gelben Markierungen im Bahnsteig achten. Die VGF hat dazu einen Informationsbroschüre aufgelegt.

Barrierefreier Zugang U5 Stationen

Wichtige Hinweise zur Barrierefreiheit

Nahezu alle U-Bahn-Haltestellen bzw. Stationen im Frankfurter Stadtgebiet sind zwischenzeitlich barrierefrei ausgebaut. Lediglich die Stationen "Niddapark" und "Römerstadt" müssen noch umgebaut werden.

Die meisten Bahnsteige sind barrierefrei zu erreichen (Rampe oder Aufzug). Ausnahme: die Station „Westend“. Die Station ist Teil des Aufzugs-Nachrüstungsprogramms der VGF zur Zeit stehen aber nur Treppen und Fahrtreppen zur Verfügung!

 

Gerne unterstützt Sie der Fahrgast-Begleitservice der VGF:

Auftragsannahme: Montag bis Freitag 8 Uhr bis 15 Uhr

Telefon: 069 213-23188

Begleitfahrten sind je nach Entfernung des Fahrtziels von montags bis freitags, 7 Uhr bis 21 Uhr und samstags, 10 Uhr bis 17.30 Uhr möglich.

Weitere Informationen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste in Frankfurt gibt die Broschüre der TraffiQ  „Barrierefrei unterwegs“.