Verhalten in Gefahrensituationen

Die VGF-Mitarbeiter werden regelmäßig geschult, um in Gefahrensituationen angemessen und schnell reagieren zu können. Wir verfügen über einen Gefahrenabwehrplan, in dem alle erdenklichen Vorfälle und Szenarien theoretisch durchgespielt wurden und zu deren Bewältigung es jeweils genau definierte Abläufe und Organisationsstrukturen gibt.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir diese Einzelheiten aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlichen können!

Dennoch finden Sie hier einige allgemeingültige Hinweise, wie Sie sich in Gefahrensituationen verhalten sollten. Grundsätzlich gilt: Vertrauen Sie auf das VGF-Personal vor Ort und auf die Durchsagen! VGF, Polizei und Feuerwehr stimmen in Gefahrensituationen ihre Maßnahmen miteinander ab und führen regelmäßig gemeinsame Übungen durch.

Fluchtwegekennzeichnung

Fluchtwegekennzeichnung

Tunnel und Stationen sind mit einheitlichen Hinweisschildern ausgestattet, die dem Fahrgast im Ernstfall den kürzesten Weg ins Freie zeigen. Unterstützt wird dies noch durch leuchtende Streifen mit Pfeilen an den Wänden in ca. 30 cm Höhe. Im Tunnel weist die Beschilderung zur nächstgelegenen Station oder Notausstieg.

Sollte die Räumung einer Station notwendig werden, macht die VGF-Leitstelle Durchsagen. Diese Durchsage beginnt und endet mit einem durchdringenden Signalton ähnlich einer Sirene. Der Text lautet:

Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit für eine wichtige Durchsage!
Aus Sicherheitsgründen muss die gesamte Station geräumt werden.
Der Fahrbetrieb wird eingestellt.
Bitte verlassen Sie die Station über die gekennzeichneten Ausgänge ins Freie.
Benutzen Sie keine Aufzüge.
Helfen Sie Kindern und älteren Mitbürgern beim Verlassen der Station.
Folgen Sie den Weisungen des Hilfspersonals!

Wenn Sie diese Durchsage hören, verlassen Sie die Station bitte unverzüglich!

Des weiteren macht die VGF regelmäßig zusätzliche Durchsagen zur allgemeinen Sicherheit und zu herrenlosen Gepäckstücken. Dieser Text beginnt mit einem Aufmerksamkeitsgong und ist in Deutsch und Englisch aufgesprochen:

Achtung! Ein VGF Sicherheitshinweis!
Lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt und informieren Sie uns über auffällige Gepäckstücke.
Rufen Sie uns an unter 069 21322708 oder informieren sie unsere Mitarbeiter vor Ort.

Notausstiege bzw. Feuerwehreinstiege

Sollte es notwendig werden, eine U-Bahn zwischen zwei Stationen zu verlassen, folgen Sie den Anweisungen des Fahrpersonals! Unser Personal wird Sie sicher zum nächstgelegenen Notausstieg oder zur nächsten Station führen – über diese Notausstiege kann auch die Feuerwehr die Tunnel im Brandfall betreten. Laufen Sie in keinem Fall ziellos in den Tunnel! Halten Sie sich an die Anweisungen. Die Notausstiege und alle technischen Einrichtungen werden regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit kontrolliert. Die Notausstiege lassen sich ohne großen Kraftaufwand öffnen.

Eine wichtige Rolle bei der Sicherheit für die Fahrgäste spielt auch unsere Leitstelle - umfangreiche Informationen darüber finden Sie in unserer Broschüre.